Festival 2018

ZIRKUS MUTTER ERDE FESTIVAL 2018

23. / 24. JUNI 2018
Sa 12-22 Uhr / So 11-19 Uhr
BERGER FESTPLATZ, STUTTGART
(nähe U-Bahn-Haltestelle Mineralbäder)

 

Stuttgarts Nachhaltigkeitsfestival ging im Juni 2018 in die dritte Runde.

Wie bereits im Jahr 2017, war es uns auch dieses Mal wieder ein großes Anliegen, nachhaltige Konzepte nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit viel Spaß, Gelassenheit und einer großen Portion Menschlichkeit zu präsentieren.

Unsere lieben Freunde von Children First e.V. haben ihre Eindrücke des Zirkus Mutter Erde-Festivals 2018 in dieses schöne Video gezaubert:

 

Dieses Mal wurden von uns folgende drei Hauptbereiche thematisiert, die erneut den Säulen der Nachhaltigkeit gewidmet waren:

  • Mobilität
  • Sozialer Wohnraum & neue Formen des Zusammenlebens
  • Nutzung des öffentlichen Raums und Subkultur

Aus allen Stuttgarter Himmelsrichtungen haben wir dafür Partner, Experten, Musiker, Freunde, etc. zusammengerufen, um Infostände, Workshops, Musik, Aktionen, Lesungen und Tauschbörsen gestalten zu können.

Und ganz wichtig: Jeder ist bei uns willkommen, egal ob du bewusst nachhaltig lebst oder nicht. Wir wünschen uns, dass du eine gute Zeit bei uns verbringst. Alles Weitere entscheidest du.

Wie gewohnt haben wir das beliebte foodsharing-Essensangebot mit unseren begehrten Knödeln gratis angeboten.

Danke, dass ihr ein Teil von Zirkus Mutter Erde wart und euch und eure Ideen mit eingebracht habt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
Zirkus Mutter Erde e.V

 



Bei ZME Festival 2018 drehte sich thematisch alles rund um die nachhaltige Stadt Stuttgart. Nachhaltig und Stuttgart? Passt das zusammen? Eines ist auf jeden Fall sicher: Es geht schon einiges im Kessel. Denn es gibt einige Initiativen und Ideenschmieden, die in den verschiedenen Stadtteilen aktiv sind.

Wir freuten uns sehr, wieder viele nachhaltig-denkende und kreative Köpfe begrüßen zu dürfen!

Aus dem Stuttgarter Süden betraten die Manege:

 

Der Stuttgarter Norden

FREIFAHREN STUTTGART

“Wir sind politische AktivistInnen, außerparlamentarisch. Wir haben die Kampagne “Freifahren Stuttgart” Anfang des Jahres gestartet. Wir haben ein Recht auf saubere Luft und wir haben ein Recht auf Mobilität, auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.”

Für eine gerechte und gesunde Stadt!

www.freifahrenstuttgart.de

STUTTGART LAUFD NAI

Das vielfältige Bündnis “Stuttgart laufd nai” aus bisher knapp zwei Dutzend Initiativen und Vereinen hat ein Bürgerbegehren gestartet. Das Ziel ist klar: Sie möchten das gesamte Gebiet innerhalb des zukünftigen Cityrings als Fußgängerzone ausgewiesen haben. Sie wollen dort gemeinsam mit den Menschen der Stadt einen Genussraum für alle schaffen. Ganz gleich, ob zu Fuß, mit dem Rad, dem ÖPNV, im Kinderwagen oder Rollstuhl: Alle Menschen sollen teilhaben am Herzen unserer schönen Stadt!

Stuttgart laufd nai

DER STATDTACKER

Der Stadtacker an den Wagenhallen in Stuttgart ist eine bunte Mischung verschiedener Leute aus verschiedenen Ländern mit einem gemeinsamen Interesse: Leidenschaft fürs Gärtnern und der Wille zur Gestaltung unserer Umwelt! Beim Festival gibt es einen Infostand sowie einen Urban Gardening Workshop bei dem man sich, wie auch auf dem Stadtacker selber, die Hände schmutzig machen kann

https://www.stadtacker.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Stuttgarter Osten

CASA SCHÜTZENPLATZ

Was die Mitglieder des Casa Schützenplatz verbindet, ist der Wunsch nach Möglichkeiten zu offenen Begegnungen in der Nachbarschaft. Momentan ist der Schützenplatz noch mehr Parkplatz als Aufenthaltsort, dies soll sich ändern und dafür setzen sich die Mitglieder ein.

Beim Vortrag „Öffentlicher Raum und Nachbarschaftsbeteiligung“ könnt ihr mehr über die Idee und weitere Pläne erfahren.

https://schuetzenplatz.net/

DAS GASPARITSCH

Das Stadtteilzentrum Gasparitsch, ein selbstverwaltendes Stadtteilzentrum in Stuttgart Ost, bietet Raum für verschiedene soziale, politische und kulturelle Angebote. Abseits von der Flut an kommerziellen Angeboten sollen alle Menschen einen Platz finden und diesen auch mitgestalten können. Mehr könnt ihr an ihrem Infostand erfahren!

http://stadtteilzentrum-gasparitsch.org/

CHILL CHOC

Chill Choc ist ein nachhaltiges Entspannungsgetränk aus Kakao und Hanf, das die Erde ein kleines Stückchen besser macht. Die Kakaopulver-Innovation aus fair gehandelten Bio-Zutaten wurde frei von Aromen und künstlichen Zusatzstoffen zusammen mit Forschungseinrichtungen entwickelt. Der Hanf wird regional angebaut und ist gesetzlich zugelassen. Das Beste an Chill Choc: Teile der Erlöse fließen in Open-Source-Projekte für Humusaufbau, Bodenschutz und Bildung in Sri Lanka und Brasilien.

https://chillchoc.jimdo.com/
https://www.startnext.com/chillchoc

RADENTSCHEID STUTTGART

Der Radentscheid Stuttgart ist eine Initiative von engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus Stuttgart und Umgebung. Sie verbindet vor allem die Ansicht, dass das Fahrrad eines der praktischsten und günstigsten Verkehrsmittel in der Stadt ist. Gemeinsam arbeiten sie ehrenamtlich an der Planung und Umsetzung eines Bürgerentscheids für die Mobilitätsstadt Stuttgart. Der Radentscheid Stuttgart hat sich zum Ziel gesetzt, die Situation für Radfahrende in Stuttgart zu verbessern. Die Gruppe möchte die Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger selbst über Maßnahmen für bessere Bedingungen für Radfahrende abstimmen lassen

http://radentscheid-stuttgart.de

ÖFFENTLICHES WOHNZIMMER

Das öffentliche Wohnzimmer ist ein Ort an dem Menschen zusammenkommen können und dabei frei von jeglichem Konsumzwang sind. Nicht kaufen müssen, um sitzen zu dürfen, sondern: Man kommt und bringt mit was man möchte. Oder man kommt und bringt nichts mit. Oder man kommt und gönnt sich vor Ort einen Drink gegen Spende. Mehr zu der Idee erfahrt ihr beim Wohnzimmerstand bei uns!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Stuttgarter Süden

AKTIONSBÜNDNIS RECHT AUF WOHNEN

Ein Zusammenschluss von Aktiven, Initiativen und Verbänden zur Erhaltung fairer Wohnverhältnisse.

https://recht-auf-wohnen.de/  

LINKES ZENTRUM LILO HERRMANN

Das Zentrum im Stuttgarter Süden ist ein selbstverwaltetes und politisches Hausprojekt mit Veranstaltungsräumen, Büros, Wohnungen und einem Café.
http://www.syndikat.org/
http://linkeszentrumstuttgart.org

EL PALITO E.V.

Ein gemeinnütziger Verein, schafft im 3500 m² großen Garten im Herzen Stuttgarts einen Raum der Begegnungen, der konsequent inklusive und ökologische Ansätze verfolgt. Zum Garten darf und soll jeder kommen. Es ist wunderschön dort!

http://elpalito-stuttgart.tumblr.com/ 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Stuttgarter Westen

BIOTECTURE SOLUTIONS

Biotektur ist eine Wortkreuzung aus den Begriffen Biologie und Architektur – organischer Lebensraum. Biotecture Solutions ist ein Nukleus einer globalen Bewegung aus interdisziplinären, erdverbundenen, kreativen Querdenkern mit frischen Ansätzen und Lösungsvorschlägen für eine Reihe zeitgenössischer Herausforderungen.

http://www.biotecture.eu

LASTENRAD STUTTGART E.V.

Lastenrad Stuttgart e.V. ist eine Gemeinschaftsinitiative von Plattsalat Bioläden, Fahrräder für Afrika e.V. und dem Büro für Gestalten. Die Initiative möchte die Mobilitätsform des Lastenrads bekannter machen und ist Teil des Forum Freie Lastenräder.
Komplett kostenfrei, aber mit der ausdrücklichen Bitte um Spenden, kann man sich eines der Lastenräder an Stationen in ganz Stuttgart ausleihen. Bis zu drei Tage am Stück kann man sich Lastenräder in verschiedenen Größen ausleihen, um somit Erledigungen wie Einkäufe und kleine Transporte zu tätigen.

http://www.lastenrad-stuttgart.de/

KESSELHOF

DAS WOHNPROJEKT – selbstverwaltet.
Der Kesselhof in Stuttgart Botnang lässt für rund 15 Menschen Wohnraum entstehen, der auch für die kommenden Generationen bezahlbar gesichert sein wird.
Uns sind Gemeinschaftlichkeit, Teilen und Teilhabe wichtig.

https://www.der-kesselhof.de

TROTT-WAR E.V.

Das Ziel und der Vereinszweck von Trottwar, der Straßenzeitung aus Stuttgart West, ist die Arbeit für und mit sozial Benachteiligten, welche die Betroffenen aktiv einbinden möchte. Damit wird ihnen die Verantwortung für ihr Leben zurückgegeben. Beim Infostand könnt ihr mehr erfahren und die Zeitung erwerben.

http://www.trott-war.de/home.html

STELP

“STELP e.V. – supporter on site” ist eine zivile Hilfsorganisation aus Stuttgart (STuttgart hELPs). Sie unterstützen dort, wo die Not am größten ist – politisch und konfessionell unabhängig. STELP ist ein junger Verein und hat doch schon viel erreicht. Der Grundstein wurde 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise durch eine spontane Hilfsaktion gelegt. Zunächst als Balkan Route Stuttgart e. V. gegründet, haben STELP ihren Wirkungskreis Schritt für Schritt ausgeweitet.


Ocean (14:45 Uhr)
Rockige Kids aus Stuttgart.

Vitali Ehret (leider abgesagt)
Singer/Songwriter aus Stuttgart, poetischer Deutsch-Pop.

Ili (16:00 Uhr)
Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen, mal mit Gesang auf Russisch, mal instrumental, häufig ineinander übergehend. Poetische Einwürfe auf einem Akkordeon, das mitreißende Spiel auf der Geige und die piristische E-Bass- und Gitarrenbegleitung erzeugen eine dynamische Atmosphäre.

Gurutari (17:45 Uhr)
Die Gurutaris, zu Deutsch „Lehrer des Tanzes“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, euch das Tanzen zu lehren. Ihr musikalisches Fitnessprogramm besteht dabei aus den Disziplinen Basslauf, Intervall- und Quintenzirkeltraining, sowie Oktavspringen.

Dreiblatt ft. Tontopf-Band (19:30 Uhr)
Dreiblatt: Sie heißen Fu, Breiti und Quark. Zusammen sind sie Dreiblatt! Das HipHop-Trio aus Stuttgart ist bekannt für ihre Gute-Laune-Shows und ihre sowohl humorvollen Ohrwürmer als auch deepen Texte. Tontopf-Band: HIP HOP-Live Band, bekannt durch die ‘TonTopf – Open Mic Sessions’ in Stuttgart.

 

Sophiia (14:45 Uhr)

Peaceful Peas (15:45 Uhr)
Das sind Sophia Dietl (Gesang und Violine), Florian Flander (Cajon, Djembe) und Valentina Lo Bello (Gesang und Gitarre).
Aneinandergereiht wie Erbsen, die friedlich in ihrer Schote schlummern, werden die Töne, die die drei zaubern, zu vielen wundervollen Melodien.

Cast Glass (17:30 Uhr)
The cinematic ‘crossover’ music of Cast Glass is the brainchild of Dutch/German composers Marco Mlynek & Marc Alberto. With their small orchestra of live electronic and orchestral instruments, Cast Glass builds musical worlds full of secrets to be discovered.


Samstag Nachmittag

1. Vortragsblock
TEILHABE AM ÖFFENTLICHEN RAUM

13:45 – 18:15 Uhr

13:45 – 14:30 Uhr: Chloroplast Stuttgart e.V. (Referent: Tobias Hirt)
Titel: BIODIVERSITÄT IM ZIVILGESELLSCHAFTLICHEM RAUM

14:45 – 15:45 Uhr: Trott-war e. V. (Referent: Helmut Schmid)
Titel: STRAßENZEITUNGEN ALS ERGÄNZUNG UND FLEXIBLE ALTERNATIVE ZUM ETABLIERTEN HILFESYSTEM

16:00 – 17:00 Uhr: Die Stadtisten 
Titel: „AGENDA ROSENSTEIN” – AKTUELLE ENTWICKLUNG

17:15 – 17:30 Uhr: Casa Schützenplatz e.V. (Referent: Jesús Antonio Martínez Zárate) 
Titel: ÖFFENTLICHER RAUM UND NACHBARSCHAFTSBETEILIGUNG

17:45 – 18:15 Uhr: Speakers Corner 
Titel: DER EINFLUSS VON POLITIK AUF DIE WELT VON ÜBERMORGEN

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Samstag Abend

2. Vortragsblock
MOBILITÄT UND FEINSTAUB
18:30 – 21:00 Uhr


18:30 – 19:30 Uhr: Freifahren Stuttgart (Vortrag und Workshop)
Titel: KOSTENLOSER ÖPNV IST MÖGLICH, WENN NICHT JETZT WANN DANN? IN STÄDTEN WIE TALLINN, MELBOURNE UND DÜNKIRCHEN SCHON REALITÄT.

19:45 – 21:00 Uhr: Kesselrollen (Vortrag und Film)
Titel: KESSELROLLEN

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sonntag Mittag

3.Vortragsblock
SOZIALES WOHNEN UND NEUE FORMEN DES ZUSAMMENLEBENS
12:30 – 16:00 Uhr


12:30 – 13:00 Uhr: Café 72
Titel: Wohnungspolitik aus Sicht der Wohnungsnotfallhilfe in Stuttgart.

13:15 – 14:00 Uhr: STELP e.V.
Titel: Der Weg vom Zeltlager zur Normalität: Über den Bau eines Selbstversorgungsdorfs für Geflüchtete und Volunteers an der türkischen Westküste.

14:15 – 15:00 Uhr: Aktionsbündnis Recht auf Wohnen
Titel: Bezahlbarer Wohnraum, was gemacht werden muss und was die Probleme sind. Hausbesetzung im Stuttgarter Süden mit Beteiligten der Besetzung.

15:15 – 16:00 Uhr: Biotecture
Titel: Vortrag mit interaktiven Elementen zum Thema Biotektur – Gestaltung von ökologisch und sozialwirtschaftlich innovativen Lebensräumen, wie z.B. Earthships.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sonntag Nachmittag

4.Vortragsblock
MOBILITÄT UND FEINSTAUB
16:15 – 19:00 Uhr


16:15 – 17:00 Uhr: Workshop mit dem Radentscheid Stuttgart
Titel: STUTTGART FÄHRT RAD!

17:15 – 18:00 Uhr: Büro für Gestalten (Referent: Jan Lutz)
Titel: FAHRVERBOTE OHNE KOMFORTVERLUST

18:15 – 19:00 Uhr: Stuttgart laufd nai (Referent: Christoph Ozasek)
Titel: VON DER AUTOSTADT ZUR STADT NACH MENSCHLICHEM MAß


Knödel, Gemüseallerlei und Drinks

Essensverpflegung mit Hilfe von Foodsharing und Raupe Immersatt:

Es gab wieder einen Foodcorner. Hier habt ihr superleckere Knödel bekommen. Mit <3 zubereitet von der Raupe Immersatt Crew, die uns äußerst tatkräftig unterstützt hat. Raupe Immersatt, noch nie gehört? Dann schaut doch mal auf ihrer Homepage vorbei: www.raupeimmersatt.de.

Je nachdem, welche Lebensmittel Foodsharing kurz vor dem Festival gerettet hat, gab es zu den Knödeln leckere Beilagen und andere Köstlichkeiten. Das alles war nicht nur lecker, sondern auch für umme!

Foodsharing in Stuttgart, werdet Part der Community.

Neben dem Essen für umme, gab es natürlich auch etwas um den Durst zu löschen. Unter anderem frisch gepresste Säfte aus leckeren Orangen direkt aus Portugal; mithilfe von POIS

Und natürlich erwarteten euch viele weitere leckere spritzige Drinks!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kaffee und Kuchen

Lecker Kuchen mit deiner Hilfe. 

So ein frischer Kuchen und ein Kaffee am Mittag durfte natürlich nicht fehlen. Daher haben wir auch dieses Mal wieder ein schönes Kuchenbuffet angeboten. Und dazu lecker Kaffee, nachhaltig und frisch gemahlen von SCHWARZMAHLER.

Viele von euch waren bereit dazu, sich zu beteiligen und haben uns so viele tolle leckere Kuchen vorbei gebacht? Vielen lieben Dank!


Liebe große und kleine Zirkuswesen,

ihr seid in Scharen angaloppiert, habt eure Jonglierbälle, Zauberstäbe und Hulahoopreifen mitgebracht, Kaninchen in Zylinder verwandelt und umgekehrt und habt uns alle mit eurer Performance auf dem Zirkus Mutter Erde Festival 2018 verzaubert.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Spielwiese

Auf unserer Spielwiese sind sich wieder große und kleine Menschen begneget, um eine gemeinsame schöne Zeit zu verbringen.

Wieder gab es Spiele zum Ausleihen. Ihr habt euch eure Gesichert anmalen lassen, den bunten Seifenblasen nachgeschaut, uns die verschiedensten Spiele gezeigt und uns zum Lachen gebracht.

Untersützt haben uns unsere lieben Freunde von:
Children-First e.V.
Naturfreundejugend Württemberg

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Slackline Workshop

Für die Slackline-Begeisterten unter euch (oder die, die es vielleicht werden wollen) hat der Slackline Stuttgart e.V. einen Workshop angeboten. Auf kleinen Racks konntet ihr über die Wiese schweben und die Welt aus einer anderen Perspektive betrachten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vorlesebaum

“Ich möchte ein Buch nicht nur lesen. Ich möchte hineinklettern und darin wohnen.”

Zum Festival durftet ihr euren Lieblingstext mitbringen oder eine Geschichte von uns ausleihen, um euch dann schließlich unter den Vorlesebaum zu setzen und den anderen Besucher*innen etwas vorzulesen. So wunderschön war das.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Riesenhängematte

Bei K’UYUY dreht sich alles um die Hängematte – Jede Einzelne ist ein Einzelstück.

Vielleicht saß ja die eine oder der bereits letztes Jahr schon in der wunderschönen, bunten Riesenhängematte? Auch dieses Mal hatten wir wieder das Glück, darin abzuhängen. Alle Hängematten entstehen im Rahmen von K’UYUY-Projekten in Süd- und Mittelamerika und werden mit 100% Liebe hergestellt.

Erfahrt mehr über das tolle Projekt: https://kuyuy.de/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kofferflohmarkt

Auf dem Gelände fand erneut am Festival-Samstag ein Kofferflohmarkt statt. Alle waren dazu eingeladen, aus EINEM Koffer heraus schöne Dinge zu verkaufen.

Verkauft wurde Selbstgemachtes und Gebrauchtes aus einem Koffer, wie z.B.:

  • Schmuck
  • Kleidung
  • Flohmarktzeugs
  • Marmelade, Öle, Seifen…

Ihr wisst bestimmt, wie ein normaler Flohmarkt funktioniert. Ein Kofferflohmarkt funktioniert ähnlich, nur dass der Platz auf einen Koffer limitiert ist, der direkt auf dem Boden ausgebreitet wird. Gerne dürft ihr dazu Decken oder Stühle mitbringen.

Es wurde KEINE Standmiete erhoben.

Der Platz war limitiert und auch schnell vergeben.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mitternachtstanz

Der Zirkus hatte zum Mitternachtstanz eingeladen und es wurde funky! Es war eine Sommernacht voll tanzbarer und liebevoll ausgewählter Musik, die euch von Stuttgarts feinster Künstlerriege präsentiert wurde:

Christofer Henn (Låusche/Aromåt)
Herr Bauer (Recommended)
Markus Grund (Bauhouse)
Polo Polo (Låusche/Aromåt)